Und wieder ohne Gioja …

Meine kleine Prinzessin Gioja ist vor einer Stunde ausgezogen … ich lasse sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge in ihr neues Leben bei ihrer tollen Familie gehen.
Unglaublich, wie sehr ich dieses Hündchen in den paar Wochen ins Herz geschlossen hab!

Prinzession Gioja

Prince & Gioja

Zwei die sich wirklich mögen!

Währenddem sich Finn eher von Bonsch angezogen fühlt, hat Prince mit Gioja „seinen“ Hund gefunden. Schon von Anfang an, hat sich Prince sehr um Gioja gekümmert und teilweise sah es so aus, als würde er ihr die Katzensprache beibringen. Ich kann mich an dem Video kaum sattsehen!

Aufregung pur!

Was für eine Nacht! Und was für tolle Ladies!

Meine Freundin erwartet ihr zweites Kind – schon vor längerem haben wir vereinbart, dass ich während der Geburt zu Emilia schaue. Soweit so gut 🙂

Heute Nacht um 4 Uhr läutet das Telefon: Es geht los!
Schnell die beiden Hunde versäubert, eingepackt und die 20 Minuten zu meiner Freundin gefahren. Dort kurz Hallo gesagt, die Kleine übernommen und dann ist meine Freundin mit ihrem Mann auch schon ins Krankenhaus gefahren. Klein-Emilia, die zwei Hunde und ich blieben zurück …

Bereitwillig ist Emilia mit mir und den Hunden wieder schlafen gegangen, erstaunlicherweise! Wir alle haben dann bis 9 Uhr geschlafen und sind anschliessend mit den Hunden ein Runde spaziert. Danach gab’s Frühstück und wir haben alle vier miteinander gespielt. Dank der beiden Hunde verging die Zeit im Flug und wir alle haben sie sehr genossen! Als dann Papa am frühen nachmittag nach Hause kam und stolz die Geburt von Sohn Marlon verkündete, freuten wir uns sehr 🙂

Papa übernahm dann Emilia und die Hunde und ich gingen nach Hause. Ich bin wirklich sehr stolz, wie toll meine beiden Ladies waren! Ein traumhaftes Team die beiden!

Gioja & Bonsch