Guten Rutsch!

Schon wieder ein Jahr vorbei! Die 4beiner und ich rüsten uns für Silvester. Die Katzen nehmen die Böller ziemlich entspannt hin, Bonsch ist dagegen sehr ängstlich und verkriecht sich im Keller.

Silvester 2017

Silvester 2017

Zur Unterstützung trägt Bonsch das Thundershirt, hat SOS-Drops bekommen und wird vom Relaxodog berieselt. Damit kommt sie ohne Panik über die Runden.

Finn lässt sich nicht stressen, solange er in meiner Nähe sein kann:

Finn am Silvester 2017

Finn am Silvester 2017

Mary möchte am liebsten raus und nachschauen, was da Interessanter vor sich geht:

Mary an Silvester 2017

Mary an Silvester 2017

Prince ist sehr lange völlig relaxt, wenn’s dann aber zuviel wird, verzieht er sich in eine ruhige Ecke – dieses Mal das Regal im Keller-Abgang.

Prince an Silvester 2017

Prince an Silvester 2017

Ich wäre wirklich dafür, dass das blöde Feuerwerk endlich für den Privat-Gebrauch verboten wird!
Abgesehen davon, dass Heim- und Wildtiere in Angst und Panik versetzt werden, ist das Zeug umweltfeindlich (Feinstaub), sehr abfallintensiv und unnötige Geldverschwendung! Ich kann nicht verstehen, dass sowas noch frei verkäuflich ist!

Adventskalender!

Was für eine Überraschung!

Meine Nachbars-Buben Philipp und Mike besuchen die 4beiner und mich oft. Meine Tiere finden die Buben ganz toll und freuen sich über die Besuche und die viele Aufmerksamkeit, die sie von den beiden bekommen.

Heute hat es wieder geklingelt und vor der Tür standen die beiden Buben mit einem langen Ast auf den Schultern! An dem Ast hingen 24 Päckchen, jedes mit einer Zahl und einem Namen versehen. Es war ein Adventskalender für Mary, Bonsch, Finn, Prince und mich – von den Buben selber gebastelt!

Zusammen haben wir den Adventskalender im Wohnzimmer aufgehängt:

Adventskalender

Adventskalender

Ich freue mich riesig über dieses Geschenk und kann den 1. Dezember kaum erwarten! Ich bin gespannt, was sich alles in den 24 Päckchen versteckt. 😉

Tierarzt-Besuch

Die letzten Tage hatte ich bei den beiden Ladies den Eindruck, dass irgendwas nicht ganz stimmt. Darum wurden die beiden heute der Tierärztin vorgestellt.

Mary & Bonsch auf dem Weg zum Tierarzt

Mary & Bonsch auf dem Weg zum Tierarzt

Beide Damen machten augenscheinlich einen guten Eindruck, so dass wir ein grosses Blutbild erstellen liessen.

Die Ergebnisse sind nicht schlecht 🙂 Bonsch scheint keine Bauchspeicheldrüsen-Probleme mehr zu haben und Mary hat für ihre 14.5 Jahre ein sehr gutes Blutbild. Einzig die Nierenwerte und die Bauchspeicheldrüsen-Werte sind etwas erhöht, jedoch nicht dramatisch. Wir werden nun bei Mary in ca. 5 Monaten erneut ein Blutbild machen, so dass wir eingreifen könnten, falls sich etwas negativ verändern sollte.