Timo gehört dazu!

Jetzt ist es definitiv – Timo gehört zu uns 🙂

Timo, Ma und Leo

Ich komme eben aus dem Tierheim zurück. Timo, Ma und ich waren da, um den Übernahmevertrag zu unterschreiben und den tierärztlichen Austritt von Timo zu machen. Timo gehört nun definitiv zu meiner Ma 🙂

Napidoo von BellmidableAnschliessend stand ein Besuch im Bellmidable an, Timo sollte auch ein Hundetaschen-Bett (Napidoo) bekommen. Gesagt, gekauft. Zusätzlich gab’s noch ein neues Gschtältli, einen Preydummy sowie einen portablen Wassernapf.

Boncuk und ich freuen uns, dass der Kleine nun für immer bleibt!

Nachbemerkung: Kaum Daheim ist Timo in sein neues Hundetaschen-Bett gesprungen 🙂

TbB-Weihnachtskarten

Viele Menschen senden vor Weihnachten Karten an Leute, die ihnen am Herzen liegen. Nun kann man auch damit den Tierschutz beider Basel unterstützen!

Der TbB stellt auch dieses Jahr einige Motive zur Verfügung, mit denen man sich individuelle Weihnachtskarten drucken lassen kann – alles ganz einfach via Online-Shop!

Weihnachtskarten-Motive des TbB

Eine ideale Gelegenheit, die guten Wünsche an seine Lieben mit einer Unterstützung für das Tierheim zu verbinden!

Das Tierheim braucht dringend Spenden um den laufenden Betrieb aber auch den Tierheim-Neubau finanzieren zu können. Bitte helfen Sie mit!

Wenn es das Tierheim nicht gäbe, hätten Boncuk, Finn, Timo und viele andere Tiere kein warmes und geschütztes Übergangs-Daheim gefunden, in dem sie gut und mit viel Liebe umsorgt wurden, bis sie ihren neuen Lebensplatz gefunden haben. Helfen Sie mit, diese wichtige Arbeit zu unterstützen!

Es heilt …

Juhuu! Gestern wurden die Fäden an Boncuk’s Bein gezogen – damit ist sie auch die Halskrause los!

Boncuk auf ihrem Hunde-Sofa

Heute stand nun der erste längere Spaziergang an, bei lausigem Regenwetter! Immerhin mussten wir nicht alleine durch den nassen Wald spazieren, sondern hatten meine Ma und Timo zur Unterstützung dabei!

Boncuk hat den Spaziergang toll gemeistert und ich hoffe, dass wir beide nun die lange Leidensgeschichte des hinteren rechten Beines langsam abschliessen dürfen!

Welcome Timo!

Timo, ein fast dreijähriger Westie/Bolonka-Mix Rüde, kam Ende Oktober ins Tierheim, da seine Besitzer verstorben sind. Meine Ma traf in den letzten Wochen das umgekehrte Schicksal: ihre drei älteren Hunde starben kurz nacheinander. 

Hübscher Timo

Meine Ma war die letzten 42 Jahre immer Hundehalterin, für mich und meinen Bruder unvorstellbar, dass dies jetzt nicht mehr der Fall sein sollte. Wichtig ist aber, dass meine Ma den neuen Hund (fast) überall hin mitnehmen kann und er sich auch sehr gut mit ihrem 6jährigen Enkel Leo versteht.

Klein-Timo schien ideal! Nach einem Besuch im Tierheim am Freitag nachmittag (mit Spaziergang zusammen mit Boncuk), entschied sich meine Ma, Timo für ein Probe-Wochenende mit nach Hause zu nehmen.

Es galt herauszufinden, wie Timo auf verschiedene Gegebenheiten und Situationen reagiert:

  • Ist er stubenrein?
  • Markiert er im Haus?
  • Versteht er sich auch sicher mit Boncuk?
  • Versteht er sich mit kleinen Kindern (also Leo)?
  • Versteht er sich mit Katzen (also Mary & Finn)?
  • Wie reagiert er auf (fremde) Menschen?

Timo & BoncukDas Resultat ist schnell bekannt gegeben: Er hat alle Tests mit Bravour bestanden! 🙂

Damit hat der hübsche kleine Kerl seinen neuen Lebensplatz bei meiner Ma gefunden und Boncuk hat gleichzeitig einen Freund bekommen, an dem sie viel Freude hat!

Herzlichen willkommen in unserer Familie kleiner Timo! Wir freuen uns sehr, dass Du nun zu uns gehörst!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Tierschutz beider Basel, der Tiere in misslichen Situationen aufnimmt und sie an gute Plätze weitervermittelt!

Halskrause die Zweite

Über den unpraktischen Trichter habe ich bereits berichtet – Boncuk und ich mögen das Teil nicht!

Vor Monaten hat unser Hundetrainer Andi Schirgi von einer Halskrause erzählt, die für den Hund viel angenehmer zu tragen ist. Natürlich wollten wir diese Halskrause ausprobieren!

Die selbstgebastelte Halskrause war zwar nicht schlecht, funktionierte aber nicht ganz einwandfrei. Einerseits konnte Boncuk mit viel Anstrengung an der Wunde lecken und andererseits schien der dicke Schaumstoff sehr warm zu machen.

Halskrause Ejay Bite Free

Nach einigen Dutzend Anrufen bei Tierärzten in der Region, die die gewünschte Halskrause alle nicht hatten, wurden wir im Internet (http://www.padvital.de/hunde-halskrause/Ejay-Bite-Free.html) fündig und haben natürlich sofort bestellt!

Da Boncuk – wie immer – nicht den gängigen Grössen entspricht, haben wir die 13 cm und die 10 cm-Variante bestellt. Falls Mary oder Finn in Zukunft auch mal Bedarf haben, wurden auch gleich die Halskrausen in den Grössen 6 cm und 9 cm mitbestellt 🙂 Toll, schon 48 Stunden später, wurden die Halskrausen geliefert!

Die 13 cm-Variante ist für Boncuk etwas gross, aber die 10 cm-Krause passt perfekt! Boncuk scheint sich mit dieser Halskrause viel wohler zu fühlen, als mit dem Trichter – die Investition hat sich gelohnt! 🙂

Boncuk mit Ejay Bite Free-Halskrause

Die Halskrausen für Katzen hab ich noch nicht ausprobiert … schliesslich möchte ich Mary und Finn nicht unnötig stressen. Die 13 cm-Variante geht demnächst ins Tierheim des Tierschutz beider Basel – ich bin sicher, sie wird dort dem einen oder anderen Hund die Rekonvaleszenz nach einer Operation auch etwas angenehmer machen 🙂

Finn apportiert!

Klein-Finn ist eine besondere Katze!

Finn ist sehr menschenbezogen, begrüsst Besuch wie ein Hund, möchte immer dabei sein und gehorcht sogar (teilweise!). Eigentlich kein Wunder, wenn die beste Freundin Hund Boncuk ist, könnte man meinen …

Allerdings macht Finn Sachen, die Boncuk total verweigert! Für’s Apportieren ist Boncuk überhaupt nicht zu begeistern – weder mit Leckerlis noch mit viel Lob. Apportieren findet sie absolut doof!

Ganz anders Finn – ihm wurde Apportieren nie beigebracht und trotzdem macht er das richtig gut und mit viel Freude! Hier der Beweis:

PS: Queen Mary kann auch nicht verstehen, wie Finn an SOWAS Spass haben kann 😉