Eine „grosse“ Begegnung

Timo durfte heute Geburtstag feiern! Neben feinen Leckerli’s gab’s natürlich auch einen Spaziergang!

Den Spaziergang über den „Sonnenberg“ mögen Bonsch und Timo sehr gerne! Dort sind auch ab und zu Hunde unterwegs, allerdings nicht dauernd. Am heutigen Spaziergang hatten wir eine besondere Begegnung: wir haben die Irische Wolfshündin Helen getroffen!

Helen ist riesig, bereits 10 Jahre alt, sehr friedlich und mag kleine Hunde 🙂 Die Begegnung war wirklich schön und Bonsch und Timo haben sehr schnell gemerkt, dass von der sanften Helen überhaupt keine Gefahr ausgeht!

Boncuk & Helen

Boncuk & Helen

Boncuk, Timo & Helen

Boncuk, Timo & Helen

Sporthunde-Gruppe

Am letzten Samstag hat die Sporthunde-Gruppe beim Allschwiler Weiher trainiert. Das Training geht mittlerweile Richtung Begleithunde-Prüfung und wird darum etwas strenger 😉

Warten können die 5 schon sehr, sehr gut – auch unter Ablenkung! Selbst als einer der Hunde aufgesprungen ist und Alarm gebellt hat, ist Bonsch liegen geblieben. Als er dann aber beinahe auf sie gesprungen ist, hat auch Boncuk aufgegeben 😉

Sport-Hunde-Gruppe

Sporthunde-Gruppe

Harmonie@Chalchofenweg

Dass unterschiedliche Tierarten harmonisch zusammenleben, ist für viele Menschen kaum vorstellbar. Bei uns funktioniert’s (meist) 😉

Boncuk und die Katzen Queen Mary, Finn und Prince ist absolut problemlos. Innerhalb der Katzen, kanns schon mal Unstimmigkeiten geben, wenn die Buben Mary ärgern oder wenn Mary ganz einfach einen schlechten Tag hat. Die 11jährige Dame findet die Ein- und Zweijährigen Kater halt einfach etwas anstrengend 😉

Boncuk und die Schildkröten ist überhaupt kein Problem, das hat aber sicherlich damit zu tun, weil Boncuk die Schildkröten-Gehege nicht betreten darf und das auch nicht macht (ausser sie muss Eier suchen). Wenn Boncuk und die Schildkröten zusammen wären, hätte ich meine Bedenken, ob Boncuk nicht doch irgendwann Gefallen an diesen „lebenden Kaunochen“ finden würde …

Die Katzen dürfen sich frei im Garten bewegen, natürlich auch in den Schilk-Gehegen, in denen sie sehr gerne sitzen. Da kann es durchaus schon mal vorkommen, dass Schildkröten und Katzen zusammen sonnen 🙂

Prince bei den Schildkröten

Prince bei den Schildkröten

Prince bei den Schildkröten

Prince bei den Schildkröten

Findel-Schilk wieder Daheim!

Wir haben jedes Jahr im Tierheim des Tierschutz beider Basel viele Findel-Schildkröten, meist Männchen. Für die meisten meldet sich kein Besitzer 🙁

Umso schöner ist, dass ein ca. 5 jähriges Tier, welches mir letzte Woche gebracht wurde, heute wieder nach Hause durfte! Dank des Tierfundbüro’s konnten die Halter gefunden werden, die sehr froh waren, ihre Kleine wieder nach Hause holen zu können!

Ein Blick ins Teenies-Gehege

Ein Blick ins Teenies-Gehege

Wichtiges zu Findel-Schildkröten:

  • Setzen Sie eine fremde Schildkröte niemals zu Ihren vorhandenen Schildkröten, sie könnte Krankheiten übertragen! (siehe Herpes-Merkblatt)
  • Falls Sie eine Schildkröte (oder ein anderes Tier) vermissen oder gefunden haben, informieren Sie die zuständige Stelle (Raum Basel: Tierfundbüro).

Verspätete Schilk-Ostern

Dieses Jahr sind die Schildkröten etwas später dran – oder war Ostern früher als sonst?!

Am Dienstag nach Ostern wurden von einer meiner Ladies die ersten Eier versteckt! Oder ist es einfach das erste Gelege, das ich mitbekomme?

Erste Gelege 2014

Erstes Gelege 2014

Abends habe ich dann Boncuk ins Gehege geschickt, um das allererste Mal wirklich Schilk-Eier zu suchen – leider ohne Erfolg! Ich hab dann meine Eier-Dummies im Gehege versteckt, die sie problemlos fand …

Boncuk bei der Schilk-Eier-Suche

Boncuk bei der Schilk-Eier-Suche

Ich gehe nun davon aus, dass sie eher den Geschmack der Plastik-Döslein sucht, anstatt den Geschmack der Eier. Nun muss ich also endlich die kleinen Gläser auskochen, die Eier ausgraben und die Schalen trockenen und damit dann neue Dummies erstellen – natürlich alles mit Handschuhen, damit wirklich der Eier-Duft ihr Ziel wird. Werde ich in den nächsten Tagen tun, so dass Bonsch die nächsten Eier findet 😉

Mantrailing: Ganztages-Training

Am Ostermontag waren Boncuk und ich für ein Ganztages-Mantrailing-Training angemeldet. Beatrix Kühnis (www.mantrailing-bl.ch) hat den Tag intensiv vorbereitet …

Gleich zu Beginn haben alle 5 Teilnehmer die jeweiligen Trails gelegt, so dass sie einige Stunden alt waren, als wir sie später mit den Hunden gelaufen sind. Damit alle Trails „sauber“ bleiben, war eine ausgeklügelte Vorbereitung nötig, die aber reibungslos geklappt hat!

Boncuk hatte drei Trails zu absolvieren, die sie alle gut meisterte! Nach wie vor ist unser Problem, dass Boncuk gerne mal während der Arbeit schnüffelt und damit „den Faden verliert“, aber das ist schon viel besser geworden!

Boncuk auf ihrem Trail

Boncuk auf ihrem Trail

Das Training hat viel Spass gemacht und die Organisation war top; Danke Bea!