Anruf aus dem TÜZ!

Ich hab vorhin einen Anruf aus dem TÜZ bekommen – mir ist ehrlich gesagt, das Herz stehen geblieben …

Die tolle Ärztin wollte mir aber nur erzählen, dass Finn einen Esslöffel voll Nassfutter gegessen hat! Zwar sehr langsam und er ist dabei fast eingeschlafen, aber er hat gefressen! Sie dachte sich, dass ich mich darüber freuen würde.
TU ICH! UND WIE! 🙂 🙂 

Falls ich es noch nicht erwähnt hab: Die Leute im TÜZ sind absolute spitze! Einfühlsam mit Tier und Mensch und dabei noch super-kompetent! Ich bin so dankbar, dass Finn so gut aufgehoben ist!

Finn ist wach!

Er ist wach! 🙂 ❤Mein Bub ist nach über 24 Stunden wach und hat das Schmusen sehr genossen!

Er ist zwar noch sehr, sehr schwach, hat aber die schwerste Hürde genommen! Jetzt müssen wir hoffen, dass es nur noch aufwärts geht und keine Rückschläge mehr kommen!

Er wird es schaffen, da bin ich ganz sicher! Heute heule ich vor Freude! Um 5 kann ich ihn wieder besuchen …

Die Operation

Finn wurde heute morgen – nachdem ich um halb 10 bei ihm war – in ziemlich schwachen Allgemeinzustand operiert. Es ist unsere einzige Chance gewesen. :'(

Er hat die OP überstanden, muss aber noch weiter intubiert werden. Allerdings hat er vor etwa 30 Minuten auch wieder angefangen zu atmen.

Die Ärzte werden ihn demnächst extubieren und hoffen, dass er dann selbstständig atmet! Ich hoffe sehr, dass mein großer Kämpfer das packt!

Die OP selber verlief soweit gut. Es wurde ihm ganz viel Eiter aus der Stirnhöhle geholt. Im Bereich des fehlenden Auges sah alles gut aus und es wurde ein Röhrchen als Verbindung zwischen Stirnhöhle und Nase gelegt (soweit ich das richtig verstanden hab).

Die nächsten 2 Stunden sind nun die erste große Hürde, aber bestimmt nicht die letzten … Ich geb die Hoffnung nicht auf!

Keine guten Nachrichten …

Heute leider keine guten News von Finni-Bub :'(

Es geht ihm heute leider wieder deutlich schlechter! Er ist kraftlos, wollte überhaupt gar nichts essen und ist nur gelegen … und das obwohl ich heute Bonsch bei meinem Besuch dabei haben durfte! Ich hab eigentlich damit gerechnet, dass Finn sich so richtig über den Besuch der besten Freundin freut, hat er sich sicherlich auch, hatte aber keine Kraft um aufzustehen. Bonsch hat ein paar Mal an Finn geschnüffelt und er dann an ihr. Ich hatte schon das Gefühl, dass er genießt, dass sie da war.

Das anschließende Gespräch mit dem Arzt war ernüchternd … wenn es ihm morgen nicht deutlich besser geht, muss eine Entscheidung getroffen werden … Entweder die OP (die risikoreich ist) oder ihn gehen lassen. 🙁

Die Ärzte und ich hoffen sehr, dass heute ‚einfach ein schlechter Tag‘ war und es ihm morgen wieder deutlich besser geht! Nichts desto trotz muss ich die Entscheidung treffen … die gefallen ist: solange eine reelle Chance besteht, dass mein Bub wieder gesund wird, werde ich alles in meiner Macht stehende tun, damit er wieder gesund und munter heim kann!
Mein kleiner Mann will Leben, das sehe ich in seinen Augen und spüre es!

Finn im TÜZ

Finn im TÜZ