Fast alles beim Alten

Bei uns ist schon wieder fast alles so wies sein sollte!

Finn kann mittlerweile wieder ziemlich gut gehen, ist nur noch leicht wackelig auf den Beinen. Auch hoch springen geht schon ziemlich gut, nur Tisch-Höhe und mehr funktioniert noch nicht.

Er rennt mittlerweile auch; das sieht soooo hübsch aus – wie ein junges Fohlen, das noch nicht die volle Kontrolle über seine 4 Beine hat 😉
Bubi bewegt sich seit einigen Tagen rund um die Uhr frei im ganzen Haus, was super klappt! Einzig in den Garten darf er nur unter Aufsicht und bei den aktuellen Temperaturen nicht zu lang. Findet er zwar blöd, wird aber ohne Murren akzeptiert. 🙂

Bonsch, Queen Mary und Prince sind ebenfalls fit und munter! Demzufolge ist meine kleine Welt zur Zeit ganz in Ordnung! 🙂

Finn hatte heute Besuch!

Christine und Maddalena arbeiten beide im TÜZ (www.tuez.ch)  und haben sich intensiv und liebevoll um meinen Buben während seines dreiwöchigen Aufenthalts dort gekümmert!

Sie haben sich heute sehr über seine grossen Fortschritte gefreut und Finn hatte sichtlich Freude am Wiedersehen!
Danke vielmals euch Beiden!

Auch Frau Dr. Wacker und Frau Dr. Schulze sowie dem ganzen restliche TÜZ-Team danke ich von Herzen für die tolle Betreuung von Finn! Ich bin begeistert, wie toll ihr Euch um die Tiere – und deren Menschen! – kümmert!

Tine & Maddy mit Finn

Finn-Update

Für alle, die auf ein Finn-Update warten 😉

Finn macht unglaubliche Fortschritte! Bubi läuft mittlerweile Treppen (gesichert mit meinen Händen links und rechts), denn die führen entweder zum eigentlichen Futterplatz oder zum Katzentürchen in den Garten. Obwohl Monsieur das Futter ja bequem im Welpenauslauf serviert bekommt, ist sein Hauptziel jeweils der Futterplatz. 🙂

Nach draußen darf er nicht, bei den aktuellen Temperaturen könnte er sich erkälten. Sobalds wärmer ist, darf er aber unter Aufsicht in den Garten.

Auf einen Sack Flöhe aufpassen ist einfacher als auf Finn, den Grössenwahnsinnigen! 🙂 Jedes Mal wenn ich denke, dass er ein Hindernis bestimmt noch nicht in Angriff nimmt, werde ich eine Sekunde später eines besseren belehrt! So wars mit Treppen steigen und aus dem Welpenauslauf hinausspringen. Die Krönung heute war, dass er auf die Stühle (die unter den Esstisch geschoben waren!) gesprungen ist. Glücklicherweise hat er bis jetzt alles geschafft! Irgendwo rauf geht allerdings bedeutend besser als runter. 😉

Ich würde sagen, der große Bub kämpft sich mit großen Schritten zurück ins Leben! 🙂
Ich freu mich sehr darüber! 🙂 🙂