Neuer Doppel-Stabmatten-Zaun

Fazit nach rund 10 Tagen neuem katzenausbruchsicheren Zaun: Alles perfekt 🙂

Queen Mary und Finn sind ja eh nicht das Problem – den beiden würde wahrscheinlich ein normal hoher Zaun reichen, damit sie im Garten bleiben … Prince definitiv nicht!
Aber auch Prince hat nicht einmal nach einem Schlupfloch gesucht oder versucht, den Zaun zu überspringen!

Ich hab den Eindruck, dass die Fellnasen gar nicht realisiert haben, dass der Zaun neu ist – selbst als es noch kritische Stellen gab, hat Prince die ignoriert … was bin ich froh!

Für mich hat sich die Investition auf jeden Fall gelohnt: der neue Zaun sieht wertiger aus, wirkt nicht mehr wie ein Raubtier-Gehege, ist wartungsfrei und ich hab kein Gebastel mit den Isolatoren mehr (die jetzigen sind für den Zauntyp gemacht). 
Happy me! 

Neuer katzebausbruchsicherer Zaun

Ziemlich genau exakt 8 Jahre nach dem ersten katzenausbruchssicheren Zaun, wird nun ein neuer katzenausbruchsicherer Zaun montiert.

Gewechselt habe ich nicht etwa, weil der alte Zaun nicht sicher gewesen wäre, im Gegenteil!
Der alte Zaun war ein Maschendrahtzaun, der ursprünglich hinter einer hohen Thuja-Hecke stand. Leider ist ist diese Hecke vor wenigen Jahren wegen eines Parasiten eingegangen und musste entfernt werden. Der nackte Maschendrahtzaun war wahrlich keine Augenweise …

Lange habe ich mir überlegt, was ich anstelle der Thuja-Hecke pflanzen könnte und wurde nicht fündig. Darum habe ich mich entschieden, neu einen Doppelstabmatten-Zaun montieren zu lassen, den ich weben kann und damit blickdicht machen kann.

Der Doppelstabmatten-Zaun hat zudem den Vorteil, dass er weniger anfällig für Beschädigungen ist, es dafür perfekte Isolatoren gibt und viel massiver wirkt.

Ob er auch wirklich katzenausbruchssicher ist, werde ich sehen, wenn die Buben aus dem Katzenheim heim kommen – Mary wollte noch nie aus dem Garten raus.

2. Umbau

Nach dem Umbau im EG von März, steht nun der Umbau im 1. OG an.

Deshalb sind Finn und Prince wieder ins Katzenheim des Tierschutzbundes gezogen und Bonsch verbringt ein paar Tage Ferien bei Timo und meiner Ma.

Finn und Prince haben gemeinsam ein Einzelzimmer mit Aussenbereich – das war mir sehr wichtig! Die Betreuung ist super-toll! Meine beiden Buben werden täglich mit Streicheleinheiten des ganzen Teams verwöhnt. <3
Heute hatten die beiden doppelt Glück: einerseits haben sie Besuch von meinen Nachbars-Buben Philip und Mike bekommen und andererseits konnte ich mich kurz von  der Baustelle „stehlen“ und die beiden ebenfalls besuchen!

Ich hoffe, die Arbeiten hier sind bald soweit vorangeschritten, dass ich die Buben heim holen kann!