Raus aus dem Alltag 😂

Bonsch wird im Alter wunderlich – oder: ist total verknallt! ❤️🤪🤣

Seit ewigen Zeiten geht’s für das letzte Bisi in den Garten. Im Sommer gibt’s selten Ausnahmen, im Winter nie. Beim aktuellen Wetter würde ich sie „eigentlich“ um die Zeit auch nicht so einfach raus bekommen 🙄

Heute hat sie im Garten gemacht was sie sollte und anschliessend die Nase in die Luft gestreckt. Ein paar Minuten später saust sie rein, rennt vor die Haustüre, fiept und macht mir unmissverständlich klar (siehe Fotos), dass sie jetzt spazieren will! Wie ein junger Hund! 😍

Naja, ich hab gedacht, das hält nicht lange an und hab den Katzen ihre letzte Portion des Tages gegeben … komme zurück und Bonsch fiept immer noch und will unbedingt spazieren gehen! 😍
Einer älteren Dame soll man keinen Wunsch abschlagen, also hab ich mich umgezogen und bin mit ihr raus. 😇

Madame hatte ein ziemliches Tempo drauf um an die Stelle zu kommen, wo sie seit Wochen intensiv schnüffelt und dann konzentriert markiert … ich bin überzeugt, dort hinterlässt ein attraktiver Rüde jeweils seine Duftmarke. 😁 Wahrscheinlich sind wir diesem Rüden heute Abend gefolgt und würden es immer noch, wenn ich nicht nach gut 45 Minuten darauf bestanden hätte, dass wir jetzt wieder heim gehen 😂

Bonsch ist nun glücklicherweise zufrieden ❤️ … ich bin gespannt, wann wir den Rüden mal live sehen werden … Bonsch’s Reaktion wird mir zeigen, wer er ist ❤️

Umgezogen!

Die letzten Jahre stand mein Schreibtisch in einer Nische im Zwischenstock vor dem Dachzimmer. Das riesige Dachzimmer selber wurde bis anhin als Gästezimmer genutzt.

Schon länger hatte ich den Gedanken, meinen Schreibtisch ins Dachzimmer zu stellen – in Zeiten von Corona arbeite ich seit Frühling praktisch ausschliesslich daheim und im Dachzimmer hat es wesentlich mehr Platz. Auch Hund und Katzen haben dort viel mehr Auswahl an Liegemöglichkeiten als im Zwischenstock.

Gesagt, getan!

Nun steht mein Schreibtisch seit einigen Tagen oben im Dachzimmer und alle finden’s toll! 🥰❤️
Der grosse Katzenbaum ist vom kleinen Gästezimmer ebenfalls ins Dachzimmer gezogen und steht nun vor meinem Schreibtisch am Fenster. Bonsch (und natürlich auch die Katzen) hat hier 3 Hunde-Betten, ein Sofa, zwei Sessel und ein grosses Bett, auf dem sie liegen könnte.

Hier ist es auch einfacher, die Tür abzusichern als im Zwischenstock – was in den kommenden Wochen noch wichtiger wird, als es aktuell mit Bonsch ist. 😉

Weil hier oben viel Platz ist, findet ab sofort auch die Physio- und Osteo hier statt, so kann ich dabei sein, obwohl ich arbeite. 😎