Katzenausbruchsicherer Gartenzaun

Queen Mary war – bevor sie zu mir kam – jahrelang Wohnungskatze. Mary ist eine sehr mutige Dame, die vor nichts Respekt hat, ziemlich sicher auch nicht vor Autos … Da ich weder mich noch Mary im Haus einsperren wollte, musste der Gartenzaun katzenausbruchssicher gemacht werden …!

Ich habe im Internet intensiv nach Informationen gesucht und bin leider nicht fündig geworden. Landläufig kursiert die Meinung, dass es einen katzenausbruchssicheren Garten nicht gibt. Falsch! Gibt es! Und er ist sicher!

Die Idee dazu – die eigentlich simpel ist – hatte ich im Tierpark beim Wildkatzengehege. Wenn die da drinnen bleiben, dann schaff ich das auch mit Hauskatzen, davon war ich überzeugt.

Ich liess meinen bestehenden Gartenzaun auf 180 cm erhöhen, wobei die Pfosten oben um 45° abgewinkelt wurden. Die Erhöhung wurde aber nicht mit Zaun, sondern mit Katzennetz gesichert. Am Katzennetz können Katzen nicht so einfach hochklettern. Die Erweiterung war kostenintensiv, hat sich aber gelohnt! Weder Queen Mary noch Finn haben je versucht, den Zaun zu überwinden.

Fremde Katzen können zwar über Bäume ausserhalb des Zauns rein (kommt ganz selten vor), kommen aber auch nicht mehr raus … Das ist nicht wirklich schlimm, da Boncuk, Mary und Finn sehr freundlich mit solchen Besuchern sind 😉

Ich bin überzeugt, dass Mary und Finn nicht so zufrieden mit ihrem Leben wären, wenn mein Garten nur aus englischem Rasen bestehen würde. Da würde definitiv die Abwechslung fehlen … Da sich im Garten, neben Rasenfläche, aber auch Schildkröten-Gehege mit viel Struktur befinden, haben Mary und Finn auch die Möglichkeit zu klettern, sich zu verstecken oder über Hindernisse zu rennen 🙂

Nur wegen des katzenausbruchssicheren Gartens habe ich Finn zu mir geholt. Als einäugiges Katerchen hätte er als Freigänger wahrscheinlich kein langes Leben gehabt …

Für mich ist der katzensichere Garten eine enorme Entlastung. Wie oft habe ich früher meine Freigänger-Katzen gesucht, mir Sorgen gemacht und manch schlaflose Nacht verbracht. Leider wurde dann ja auch Besca überfahren – von einem Autofahrer der sich überhaupt nicht um die verletzte Katze gekümmert hat 🙁 Nun können meine Katzen praktisch ständig den Garten geniessen und ich muss mir trotzdem keine Sorgen machen – Win-Win 🙂

Katzenzaun

Katzenzaun

Katzenzaun

Katzenzaun

Katzenzaun

Katzenzaun

Der Katzenzaun hat auch noch andere Effekte, die ganz praktisch sind: Durch die Höhe landet viel weniger  weggeschmissenes Zeug in meinem Garten und die Leute gehen davon aus, dass der Zaun wegen Boncuk so hoch ist und halten Abstand 🙂

PS: Die anfängliche Angst, dass sich Vögel darin verfangen könnten, hat sich nicht bestätigt 🙂

24 Gedanken zu „Katzenausbruchsicherer Gartenzaun

  1. Pingback: Der kleine Prince … | 4Beiner

  2. Liebe Frau Sommerhalder
    Auf der Suche nach Informationen für einen katzensicheren Garten bin ich auf ihre Homepage gestossen. Ich kann mich kaum sattsehen an ihren wunderschönen Fotos und herzerwärmenden Berichten. Einfach genial.
    Auch meine zwei geliebten Büsis wurden in unserer «Quartierstrasse» brutal überfahren und liegengelassen… Dass soll nicht mehr passieren. Darum möchte ich meinen Garten absichern.
    Ist das Katzennetz Richtung Nachbar noch zusätzlich mit Strom gesichert, oder reicht ein Katzennetz mit Draht verstärkt?
    Herzliche Grüsse aus Bubendorf

    • Liebe Frau Leuzinger
      Danke für Ihren Kommentar! Sie sind ja aus der Nähe – wenn Sie möchten, können Sie sich den Zaun gerne mal in Live ansehen. Ich schreibe Ihnen eine E-Mail 😉
      Beste Grüsse

  3. Liebe Frau Sommerhalder

    Wir sind gerade in eine EG Wohnung mit kleinem Garten gezogen. Dieser ist auf drei Seiten mit einer Hecke umzäunt und zum Nachbar hin mit einem Holzsichtschutz. Obwohl ich erst davon ausging, dass ich meine 5jährigen Wohnungskatzen zu Freigängern mache, bringe ich es jetzt nicht übers Herz sie in die freie Wildbahn mit unzähligen Nachbarskatzen und -hunden zu schicken. Auch hat es mittelmässig befahrende Quartierstrassen um uns herum. Nun meine Überlegung den Garten rundherum mit einem Katzennetz abzusichern und gegen vorne eine Tür einzubauen, dass wir doch noch ums Haus herum raus können. Ich denke mal, dass das mit der Hecke schneiden schon irgendwie gehen wird oder wie machen Sie das? Können Sie uns Tipps geben auf was wir achten sollten? Wir müssen natürlich zuerst das Okay der Verwaltung holen, aber wir hoffen, dass es möglich ist sowas zu machen, am Besten ohne einzubetonieren.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    Freundliche Grüsse aus dem Kanton SG

    • Hallo
      Ich habe das Katzennetz mittlerweile gegen „richtigen“ Zaun ausgetauscht … dies aus drei Gründen:
      1. wird jedes Katzennetz mit der Zeit spröde und kann reissen, so dass die Ausbruchssicherheit nicht mehr gewährleistet ist.
      2. war es nicht mehr möglich, die Thuja-Hecke zu schneiden ohne das Netz zu zerfetzen (mit dem Zaun geht das)
      3. war das Netz eh nur als „Versuchsphase“ gedacht, weil der Zaun doch einiges teurer ist. Die Versuchsphase war erfolgreich, darum ist jetzt der Maschendrahtzaun erhöht worden:
      Freundliche Grüsse

  4. Guete Namittag!
    Meine Freundin zügelt im August auf’s Land und kann dann ihren drei Wohnungsbüsis endlich etwas Freiheit gönnen! Trotzdem muss auch ihr Garten abgesichert werden (wegen Nachbarn, Strasse etc.). So etwa wie bei Ihnen. Sie schreiben: kostenintensiv. Hätten Sie eine ungefähre Schätzung für ca. 70 qm und wer hat das für Sie gemacht?
    Herzlichen Dank und den Vierbeinern einen schönen Sommer im tollen Garten!
    Silvia von Oberrieden

    • Hallo Silvia
      Mein Garten hat etwas mehr als 500 m2 – mit vielen Ecken und Winkeln sowie 3 Gartentüren. Die Kosten dafür waren bei etwa CHF 10’000.-. Ihre Freundin wird aber mit 70 m2 bedeutend günstiger wegkommen 😉 Gemacht hat das bei mir http://www.giardino-bonfiglio.ch/. Sie finden bestimmt einen Landschäftsgärtner oder Zaunbauer in Ihrer Nähe, der das kann.
      Beste Grüsse & auch Ihnen einen schönen Sommer!
      Claudia

  5. Guten Tag
    Wir interessieren uns ebenfalls für eine Einzäunung unseres Gartens und sind uns aber nicht sicher, wie die Rechtslage aussieht. Sowie uns ist, darf nur ein Meterhorer Zaun an die Grenze gesetzt werden. Kennen Sie sich da aus? War Ihr Gehege bewilligungspflichtig (Baueingabe) bei der Gemeinde?

    Herzlichen Dank und freundliche Grüsse
    Margot Dietrich

    • Hallo Margot
      Bei uns ist das von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Ich darf einen Zaun bis 180 cm auf die Grundstücks-Grenze setzen, d.h. ich habe keine Bewilligung benötigt.
      Gruss Claudia

      • Liebe Claudia

        Herzlichen Dank für deine Nachricht. Unterdessen habe ich mich bei unserer Gemeinde informiert und die sagen ebenso 180 cm Höhe sei möglich. Dürften mein Mann und ich allenfalls einmal deinen Zaun besichtigen kommen? Das würde uns sehr helfen. Ich freue mich auf deine Rückmeldung.

        Lieben Gruss Margot

      • Hallo Claudia
        Gilt das auch für Mieter oder nur bei Eigentümer?
        Ich nehme an wenn man als Mieter in einer EG Wohnung sowas ähnliches machen möchte, braucht man die Einwilligung der Verwaltung oder?
        Liebe Grüsse

  6. Ganz wunderbar, 1000 DANK für die tollen Infos, enorm hilfreich! Wir werden auf jeden Fall auch für unsere 4 Miez sowas bauen lassen (haben neu einen kleinen Garten, hurra!)
    Liebe Grüsse vom Zürisee
    Cinzia

  7. Guten Tag
    Da wir immer in Sorge sind wegen unserem Katerchen trage ich mich auch mit dem Gedanken das Grundstück für ihn einzuräumen. Ihr System überzeugt mich und ich würde es mir gerne ansehen.
    Wäre dies möglich?

    Freundliche Grüsse Andreas Oehler

    • Hallo Ursula
      Die Kosten waren nicht unerheblich (mehrere tausend Franken), da ich den Zaun individuell erhöhen musste. Für mich hat sich die Investition jedoch gelohnt, da ich mir seit Jahren keine Sorgen mehr um meine Katzen machen muss.
      Gruss Claudia

    • Hallo Sabrina
      Mein Katzenzaun ist kein fertiges System, sondern ein normaler (ehemals 100 cm hoher) Maschendrahtzaun, der auf 180 cm erhöht wurde. Erhöht wurde er in einer Gemeinschaftsarbeit meines Gärtners und eines Metallbauers.
      Gruss Claudia

  8. Guten Tag
    Vielen dank für die tollen Tipps. Wir haben bereits einen robusten Zaun, allerdings nur 1.60. Würde da der Schrägaufbau reichen oder müssten wir auch erhöhen auf 1.80? Allerdings würde es sich bei uns um Main Coons handeln…
    Vielen Danke
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.