What a weekend!

Es ist Sonntag Abend – ein wunderschönes Wochenende liegt hinter uns Zwei- und Vierbeinern!

Am Freitag Abend haben wir ganz gemütlich gestartet und viel über Finn & Prince gegrinst. Die beiden spielen wunderschön zusammen! Da haben sich zwei supertolle Kater gefunden. ♥

Queen Mary hat derweil die warmen Tage zumeist im kühlen Schlafzimmer verbracht 😉

Am Samstag morgen haben wir uns dann mit Jasmin und Joya (Aussie) getroffen und einen wunderschönen Spaziergang entlang der Ergolz unternommen. Dabei haben wir zwei tolle Stellen entdeckt, die sich auch hervorragend als Hunde-Badeplätze eigenen! Boncuk ist an beiden Stellen sofort und freiwillig ins Wasser! Ich hatte riesig Freude!

Joya, Jasmin & Boncuk

Joya, Jasmin & Boncuk

Boncuk in der Ergolz - ihr gefällts!

Boncuk in der Ergolz – ihr gefällts!

Boncuk und ich haben den eineinhalb stündigen Spaziergang sehr genossen!

Zurück daheim hiess es dann, alles für den Besuch der PETKiDS vorzubereiten, die heute die Anlagen der Landschildkröten besichtigen wollten. Erwartet wurden 7 Kinder und ein Betreuer.

Nachdem die Kinder da waren, mussten sie zuerst Schildkrötenfutter suchen, damit die Tiere auch einen Grund haben, bei der aktuellen Wärme ihre schattigen Plätze zu verlassen. Anschliessend haben die Kinder die Tiere und die Anlagen bestaunt und viele gute Fragen gestellt. Viel Freude hatten die Kids auch an Finn & Prince, die sehr gerne mit Kindern spielen. Boncuk durfte die Kinder auch noch begrüssen und war nach kurzer Bellerei ganz ruhig 🙂

Nachdem die Kids wieder auf dem Heimweg waren, haben wir uns wiederum mit Jasmin & Joya für einen Abendspaziergang in Anwil verabredet. Anwil, weil dort das empfehlenswerte Restaurant Jägerstübli ist, in dem wir nach dem Spaziergang gut essen wollten. Auch dieser Spaziergang war wunderschön und hat die Hunde ganz schön geschafft, so dass Boncuk im Restaurant (bis auf eine Ausnahme) ganz ruhig war. Ein schöner Abschluss eines tollen Tages!

Am Sonntag ging’s dann aber gleich weiter! Um 10.15 Uhr waren wir mit drei anderen Mensch/Hund-Teams verarbredet, um das Military in Niederbipp zu besuchen. Der Spaziergang war im schattigen Wald und darum auch bei den aktuellen Temperaturen gut zu bewältigen. Die Dauer von 4 Stunden (inkl. Wartezeit vor den Posten) hat Boncuk aber an ihre Grenzen gebracht und die Kleine war sichtlich froh, als wir endlich wieder beim Auto waren! Trotz der Anstrengung und der vielen fremden Hunde hat Boncuk ihre Aufgaben sensationell bewältigt! Ich bin soooooo stolze auf dieses Hundchen, das vor noch nicht mal zwei Jahren ein dauerbellendes Häufchen Elend inmitten von fremden Menschen und Hunden war!

Nach dem Military haben wir noch einen Kurzbesuch bei meinem Bruder und seiner Familie gemacht, über den sich Boncuk sehr gefreut hat – sie liebt die zwei Grossen und den Neu-Schüler sehr!

What a weekend – anstregend aber wunderschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.