Queen Mary’s Entwicklung

Queen Mary benahm sich lange wie eine sehr wählerische Queen. Mittlerweile ist Madame noch Queen, aber nicht mehr ganz soooo wählerisch 😉

Früher hat Mary nur 4 Menus Katzenfutter gegessen, alle von „Le Gourmet à la Carte“, schliesslich hat man ja Stil. Mittlerweile frisst Mary auch gerne einige andere Sachen, auch „Allerweltsfutter“, das sie früher nicht mal probiert hätte! Ihr neues Lieblingsmenu ist allerdings Sheba Hühnchenbrustfilet, das liebt sie und – ganz untypisch für Mary – leert bei dem Futter sogar vollständig den Napf!

Mary hat das ganz Sheba Hühnchenbrustfilet gefressen!

Mary hat das ganz Sheba Hühnchenbrustfilet gefressen!

Aber nicht nur das … Mary ist deutlich interessierter geworden. Wenn Besuch kommt wird der begrüsst (früher hat sie nur die Sachen, z.B. die Handtasche ausgiebig beschnüffelt, heute möchte sie mal kurz gestreichelt werden)!

Mary ist auch lange Zeit zwar in den Garten, aber nicht ins Gras gegangen; macht sie heute problemlos. Das untere Schidlkrötengehege fand sie immer schon interessant, weil sie dort hohes Gras fand, das obere hat sie bis anhin nicht interessiert. Nun besucht sie aber auch das obere Gehege und läuft sogar zwischen den Schildkröten durch.

Mary im oberen Schildkröten-Gehege

Mary im oberen Schildkröten-Gehege

Wenn das weitergeht, wird sie sich bald in den Schildkrötenhäusern aufhalten 🙂

Die Veränderungen von Mary haben wahrscheinlich in erster Linie die zwei Buben Finn und Prince verursacht. Zusätzlich bekommt sie seit einigen Wochen auch Zylkene, das ihr das Leben in der Gruppe angenehmer macht und sie damit weniger zur Spielverderberin „Fräulein Rottenmeier“ werden lässt.

Es ist jedoch nicht so, dass die Gruppe vorher nicht harmoniert hätte, sondern Mary war einfach relativ schnell genervt. Mit Zylkene nimmt Madame alles lockerer und fühlt sich damit sicher entspannter!

Ein weiterer toller Nebeneffekt ist, dass Mary nun auch durch die Katzentüre geht, was sie vorher verweigert hat. Das gibt ihr und mir mehr Freiheit 🙂 Meine Queen ist wirklich ein ganz tolles Büsi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.