Wangthang Vaijra Ran-pa

Ich bin total verliebt in Vaijra, die ich heute kenenlernen durfte ❤️❤️❤️

Aber der Reihe nach: Schon seit Jahren begleitet mich der Wunsch nach einem zweiten Hund … schweren Herzens darauf verzichtet hab ich, weil ich Angst hatte, dass er ebenso vehement bellen könnte, wie Bonsch das lange tat. Zwei Kläffer an der Leine zu haben, stelle ich mir nicht entspannend vor …

Zwei Sachen, haben mich aber meine Entscheidung überdenken lassen:
1. Uno’s einmonatiger Besuch bei uns im August 2020. Obwohl Bonsch die ersten Tage überhaupt nicht begeistert war, dass nun ein zweiter Hund hier wohnt, ist sie ab der zweiten Woche regelrecht aufgeblüht! ❤️ Sie hat es genossen, jederzeit einen Artgenossen um sich zu haben!
2. Bonsch’s Bellerei ist bei Weitem nicht mehr so schlimm wie auch schon und vor allem ist sie mittlerweile einfacher zu stoppen – vermutlich Altersweisheit 🤪🤣

Die Tibet Terrier-Zucht Wangthang von Elisabeth Martinoli habe ich das erste Mal bereits vor über 3 Jahren besucht und darum schon gewusst, wo ich mich melde, wenn’s mal soweit sein würde 😉

Im September, etwa eine Woche nachdem Uno abgereist ist und Bonsch den Freund zu vermissen schien, hab ich Elisabeth kontaktiert und ihr geschrieben, dass ich jetzt für einen Zweithund bereit bin!
Elisabeth hat mich gleich um nächsten Tag angerufen und mich informiert, dass sie einen Wurf im Dezember 2020 plant und ich einen Welpen davon haben könnte! ❤️ Die Mama würde Mandy (Wangthang Jambhala Mandala) sein, die demnächst angekört würde. Mandy ist eine wunderschöne Goldzobel-Hündin!

Meine Wunschvorstellungen vom neuen Familienmitglied waren: eine Hündin sollte es sein, ein Zobel, am liebsten ein Goldzobel ❤️

Die Ankörung und den Wesenstest Ende September hat Mandy mit Bravour gemeistert. Jetzt musste sie nur noch läufig werden … aber auch das passierte planmässig! 😎
Zur Hochzeit gings dann – während Corona – nach Belgien, weil dort der perfekte Papa für die Welpen wohnt: Phénix Mélanor Lamleh from Heaven’s Earth!

Die „Hochzeits-Anzeige“ sah dann wie folgt aus:

Jetzt wurde es richtig spannend: Hat Mandy aufgenommen?
Der Ultraschall Mitte November bestätigt, dass Mandy Babies erwartet! ❤️ In etwa 5 wurden gezählt (wobei der Ultraschall dafür nicht sehr zuverlässig ist).
Erwartetes Wurfdatum war der 16. Dezember 2020! Ich hab mich riesig über die News gefreut! ❤️

Mittlerweile wusste ich auch, dass es ein V-Wurf werden würde und selbstverständlich sollten (zumindest die Stammbaum-)Namen tibetisch sein. Ich habe keine 15 Minuten gebraucht um zu wissen, wie meine Prinzession heissen wird:

Wangthang Vaijra Ran-pa – Rufname: Vaijra

Die Bedeutungen sind die folgenden:
Vaijra Vaira – Mut und Tapferkeit

Vajra – vajrā f., Diamant, die Diamantene.
Ran-pa  – Der richtige Moment, genau richtig

Der Name ist tibetisch, einzigartig (zumindest in der Schreibweise mit ij) und die Bedeutung passt. Mutig und tapfer soll sie werden und zu meiner Boncuk (was „Perle“ heisst), passt ein „Diamant“. Das „Ran-pa“ musste einfach dazu, weil es eben jetzt genau passt! ❤️

Meine Nervosität stieg! Ich konnte es kaum erwarten, dass die Zeit vorbeigeht und endlich Mitte Dezember ist! Geht alles gut? Wird mein Traumhündchen dabei sein? Oder „muss“ ich in Farbe oder Geschlecht Kompromisse eingehen?

Endlich, (bereits!) am 12. Dezember war es soweit und Elisabeth informierte mich mit viel Freude, dass Mandy 9 (!!!) Welpen das Leben geschenkt hat. ❤️❤️❤️ Mama und Babies sind wohlauf und alle trinken gut! ❤️
Es wäre auch das Hündchen dabei, auf das ich gewartet hab: eine Goldzobel-Hündin ❤️
Ich hab mich unheimlich gefreut! ❤️❤️❤️ 

Das Bild zeigt die 9 Babies an ihrem ersten Lebenstag. Schon damals hab ich mein Auge auf das „rosa“ Mädchen geworfen 😍

Heute war es dann soweit und ich durfte Vaijra, ihre Mama und ihre Geschwister besuchen! ❤️ Die Kleinen haben seit kurzem die Augen offen und laufen auch schon etwas umher! Alle 9 sind nach wie vor fit und gefrässig! ❤️

Der Besuch war wunderschön – und erstaunlich zugleich!
Die Babies waren allesamt gerade gesäugt worden und schliefen, als ich kam. Mama Mandy hat mich freudig begrüsst und ich musste feststellem, dass sie in Natur noch viel schöner ist, als auf dem Foto! ❤️

Als ich mich dann neben das Welpenbett gesetzt hab, ist Vaijra von alleine und als einzige aufgestanden und direkt auf mich zugekommen! Sie war sehr interessiert und hat meine Nähe gesucht! ❤️ Sie ist dann und wann auch mal weggelaufen, dann aber sofort wiedergekommen und hat sich sogar neben mich gesetzt! ❤️ Es war wirklich ganz speziell und Elisabeth und ich hatten beide den Eindruck, dass auch Vaijra schon weiss, dass sie zu mir gehört! ❤️❤️❤️

Ich hab über 200 Fotos gemacht, viele davon qualitativ sicher nicht herausragend, aber darum geht’s ja auch nicht 😉 Viel Freude damit!

2021-01-01-10.57

Bald wird es mehr News zu Vaijra geben – ich kann’s kaum erwarten! ❤️❤️❤️

2 Gedanken zu „Wangthang Vaijra Ran-pa

  1. Was für ein schöner Artikel! Vajira’s Schwester Vandara wird im Februar zu mir ziehen. Ich kann’s kaum erwarten! Am kommenden Dienstag fahre ich wieder zu einem Besuch…

    • Vandara ist wunderhübsch! In welche Region zieht die kleine Vandara? Vielleicht können wir uns ja mal treffen, damit die beiden Schwestern zusammen spielen können! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.