Eier verstecken …

Heute gings gleich im „Rudel“ los mit Eier vergraben! 
Selbstverständlich sind am Abend alle Gelege ausgegraben und die Eier entsorgt worden! Europäische Landschildkröten zu „produzieren“, ist  nämlich tierschutz-relevant! Leider gibt es viel zu viele Tiere, die auf ein artgerechtes Daheim warten – Auffangstationen und Tierheime sind voll …

Babies

Ich habe diesen Winter 12 Babies aus einem grossen Tierschutz-Fall übernommen. Die Tiere haben am alten Ort ihre Starre gemacht und waren bei mir seit Februar mehr oder weniger aktiv. Die letzten 1,5 Monate waren die Babies in einem Becken im ungeheizten Wintergarten, dies, weil mein Babygehege noch nicht frei war und ich meine mittlerweile grösseren Naturbruten erst umsiedeln wollte, wenn sie richtig aktiv sind.

Heute war also Umzugstag! Die Kleinen wurden zuerst lauwarm gebadet und sind das ins Babygehege mit hochwertigem Frühbeet gezogen 🙂

babies-0518-_

Mehr Sonne!

Auf meinem Nachbars-Grundstück steht eine uralte, riesige Föhre.

Diese Föhre verliert unheimlich viel Nadeln, die – zumindest gefühlt – alle in meinem Garten landen … zudem wird die Föhre vor allem im Frühling und Herbst leider auch Schatten auf die oberen Schildkröten-Gehege.

Nun wird auf dem Grundstück das alte Haus abgerissen und ein neues Haus gebaut. Gleichzeitig wurde auch die alte Föhre gefällt! 🙂 Die Schildkröten und ich freuen uns nun auf mehr Sonne! Zudem freue ich mich, nicht mehr säckeweise Föhrennadeln im Garten zusammenzunehmen 😉