Katzenausbruchsicherer Gartenzaun

Queen Mary war – bevor sie zu mir kam – jahrelang Wohnungskatze. Mary ist eine sehr mutige Dame, die vor nichts Respekt hat, ziemlich sicher auch nicht vor Autos … Da ich weder mich noch Mary im Haus einsperren wollte, musste der Gartenzaun katzenausbruchssicher gemacht werden …!

Ich habe im Internet intensiv nach Informationen gesucht und bin leider nicht fündig geworden. Landläufig kursiert die Meinung, dass es einen katzenausbruchssicheren Garten nicht gibt. Falsch! Gibt es! Und er ist sicher!

Die Idee dazu – die eigentlich simpel ist – hatte ich im Tierpark beim Wildkatzengehege. Wenn die da drinnen bleiben, dann schaff ich das auch mit Hauskatzen, davon war ich überzeugt.

Ich liess meinen bestehenden Gartenzaun auf 180 cm erhöhen, wobei die Pfosten oben um 45° abgewinkelt wurden. Die Erhöhung wurde aber nicht mit Zaun, sondern mit Katzennetz gesichert. Am Katzennetz können Katzen nicht so einfach hochklettern. Die Erweiterung war kostenintensiv, hat sich aber gelohnt! Weder Queen Mary noch Finn haben je versucht, den Zaun zu überwinden.

Fremde Katzen können zwar über Bäume ausserhalb des Zauns rein (kommt ganz selten vor), kommen aber auch nicht mehr raus … Das ist nicht wirklich schlimm, da Boncuk, Mary und Finn sehr freundlich mit solchen Besuchern sind 😉

Ich bin überzeugt, dass Mary und Finn nicht so zufrieden mit ihrem Leben wären, wenn mein Garten nur aus englischem Rasen bestehen würde. Da würde definitiv die Abwechslung fehlen … Da sich im Garten, neben Rasenfläche, aber auch Schildkröten-Gehege mit viel Struktur befinden, haben Mary und Finn auch die Möglichkeit zu klettern, sich zu verstecken oder über Hindernisse zu rennen 🙂

Nur wegen des katzenausbruchssicheren Gartens habe ich Finn zu mir geholt. Als einäugiges Katerchen hätte er als Freigänger wahrscheinlich kein langes Leben gehabt …

Für mich ist der katzensichere Garten eine enorme Entlastung. Wie oft habe ich früher meine Freigänger-Katzen gesucht, mir Sorgen gemacht und manch schlaflose Nacht verbracht. Leider wurde dann ja auch Besca überfahren – von einem Autofahrer der sich überhaupt nicht um die verletzte Katze gekümmert hat 🙁 Nun können meine Katzen praktisch ständig den Garten geniessen und ich muss mir trotzdem keine Sorgen machen – Win-Win 🙂

Katzenzaun

Katzenzaun

Katzenzaun

Katzenzaun

Katzenzaun

Katzenzaun

Der Katzenzaun hat auch noch andere Effekte, die ganz praktisch sind: Durch die Höhe landet viel weniger  weggeschmissenes Zeug in meinem Garten und die Leute gehen davon aus, dass der Zaun wegen Boncuk so hoch ist und halten Abstand 🙂

PS: Die anfängliche Angst, dass sich Vögel darin verfangen könnten, hat sich nicht bestätigt 🙂

Heiss …!

Nachdem wir soooo lange auf den Sommer warten mussten, ist er nun richtig angekommen! Seit Tagen ist es heiss, so dass die Vier- und Zweibeiner ständig auf der Suche nach Schatten sind 😉

Mary & Boncuk im Schatten

Mary & Boncuk im Schatten

Alvin & Anastacia zu Besuch!

Alvin und Anastacia sind die beiden Katzen meiner Nachbarn, ich hab schon von ihnen erzählt. Als meine Nachbarn nun in Urlaub waren, sind die beiden hübschen Büsi bei uns eingezogen, was erstaunlicherweise weder für Finn noch für Mary ein grösseres Problem war! Für Boncuk schon gar nicht, schliesslich findet sie die beiden ganz toll!

Queen Mary hat gleich zu Anfang klar gemacht: „Lasst mich in Frieden, dann lass ich euch in Frieden!“. Diese Regel war für alle absolut okay und wurde eingehalten.

Finn hatte riesig Freude an den beiden und nur eines im Sinn: SPIELEN! Als die beiden wieder ausgezogen sind, fiel Finn erst mal ein einen komatösen Schlaf 😉

 

Alvin & Finn

Alvin & Finn

Finn & Alvin

Finn, Anastacia & Alvin

Finn, Anastacia & Alvin